Die Familien haben unter der Corona-Pandemie ganz besonders gelitten. Sie gehören ins Zentrum der Landespolitik. Dafür möchte ich sorgen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf muss dringend verbessert werden, durch einen konsequenten Ausbau der Kita-Plätze, um allen Kindern einen wohnortnahen Platz anbieten zu können. Frühkindliche Bildung muss allen offenstehen und darf Eltern nicht weiterhin finanziell belasten. Der Flickenteppich an Gebührentabellen ist unübersichtlich und ungerecht. Nur wenige Kilometer weiter, im sozialdemokratisch regierten Rheinland-Pfalz, zahlt man für den Besuch der Kita keine Beiträge mehr. Deshalb setze ich mich dafür ein, dass die Kita-Gebühren auch in Nordrhein-Westfalen endlich komplett abgeschafft werden.

Betreuungsangebote dürfen nach der Kita nicht enden. Deshalb ist der Ausbau des Ganztagsangebots an den Grundschulen eine wichtige Aufgabe für die nächsten Jahre. Das Land muss die Kommunen dabei unterstützen, den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz im Grundschulalter ab dem Jahr 2026 auch erfüllen zu können.


Echte Abschaffung der Straßenausbaubeiträge!

Nur durch die SPD wird die Abschaffung auch wirklich Realität. Oft müssen Anwohnerinnen und Anwohner vier- bis fünfstellige Beiträge zahlen, wenn die Straße vor ihrem Grundstück saniert wird. Diese La…

Auch interessant