Zu einem guten Leben gehören Sicherheit und Schutz. Ich werde mithelfen, Eitorf sicherer zu machen – damit wir uns an jedem Ort in Eitorf sicher fühlen können. Immer mehr Autos werden gezielt gestohlen, Wohnungseinbrüche sind leider kein Randthema – auch in einer kleinen Gemeinde wie Eitorf. Die Rauschgiftkriminalität ist in Eitorf von 2018 auf 2019 um 66% Prozent gestiegen, Fahrraddiebstähle sind ebenfalls gestiegen.

Prävention macht Eitorf sicherer

Sicherheit ist auch immer eine soziale Frage. Prävention ist immer das beste Mittel gegen Kriminalität und Gewalt. Wir müssen gemeinsam dafür sorgen, dass insbesondere Jugendliche erst gar nicht auf die schiefe Bahn geraten können! Ein stärkeres Engagement und Stärkung unserer offenen Jugendarbeit, mehr Freizeit- und Sportangebote sind hier erste, wichtige Schritte. Mir geht es darum, den Präventionsgedanken in der Gemeinde zu institutionalisieren und alle wichtigen Akteure an einen Tisch zu holen. Hierzu möchte ich einen Unterausschuss Sicherheit und Sauberkeit im Eitorfer Gemeinderat einführen.

Sauberkeit ist ein Wirtschaftsfaktor

Achtlos weggeworfener Müll…

Immer öfter erreichen mich Meldungen von Eitorfer Bürgerinnen und Bürgern, dass die Abfallkörbe zu selten geleert werden. Ein aktuelles Beispiel, die Bushaltestelle an der Grundschule in der Brückenstraße. Dort verwahrloste das Bushäuschen vor sich hin, bis Eitorfer Geschäftsleute sich ehrenamtlich darum gekümmert und das Häuschen in Schuss gebracht haben. Das ist aber keine Lösung. Spaziergänger und Anwohner beschweren sich über achtlos weggeworfene Verpackungen, illegale Müllablagerungen am Straßenrand, an Containern, in den Parks und in der Natur; unter anderem am Bitzer Türmchen oder Kelterser Berg. 

Der öffentliche Raum gehört allen und muss sicher sein. Ordnungskräfte müssen diejenigen in ihre Schranken weisen, die sich nicht an Regeln halten und andere schädigen. Das hat nicht nur damit was zu tun, dass es einfach unschön ist, wenn die Gemeinde verschmutzt ist. Nein, das gesamte Bild der Gemeinde nimmt so Schaden. Das Thema Sauberkeit hat deshalb selbst auf den Wirtschaftsstandort Auswirkungen. Außerdem werden erhebliche Kosten verursacht, die am Ende von uns allen bezahlt werden müssen. Dass Müll außerdem Ungeziefer anlockt, dürfte uns allen klar sein. 

Es scheint für viele normal zu sein, Müll einfach draussen wegzu-schmeissen. Dagegen müssen wir etwas tun! Mit reinen Appellen und Aufklärung werden wir allerdings nicht weit kommen. Letztlich weiss doch jeder, dass Müll nicht einfach wild entsorgt werden darf. Das Thema betrifft uns alle in Eitorf.


Das können wir für mehr Sauberkeit in Eitorf tun
Das können wir für mehr Sauberkeit in Eitorf tun

Die Gemeinde braucht eine Art schnelle Eingreiftruppe, die Müll beseitigt. Diese Kapazitäten müssen wir dringend ausbauen, um die Sauberkeit zu verbessern und die Mitarbeiter der Gemeinde entlasten…

Dem Ordnungsamt den Rücken stärken.
Dem Ordnungsamt den Rücken stärken.

Es führt kein Weg daran vorbei, mehr Stellen beim Ordnungsamt zu schaffen. Bislang gibt es nur gute Erklärungen, warum kein Fortschritt erreichbar sei – aber das hilft in der Sache niemandem.  …

Auch interessant